Hydraulic Auxiliary Drive.

Hydraulic Auxiliary Drive eignet sich für alle, die kurzzeitig maximale Traktion benötigen, aber auf eine hohe Nutzlast und einen optimalen Antriebsstrang nicht verzichten wollen. Dazu zählen zum Beispiel Kippsattelzüge, Holztransporter, Baumaschinentransporter und Abrollkipper. HAD ist verfügbar für den OM 470 und den OM 471 im Actros, Arocs und Antos.

Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Die HAD-Hochdruckpumpe ist am Nebenantrieb angebracht. Dadurch steht auch während des Schaltens die volle Zugkraft zur Verfügung. Außerdem bleibt am Getriebe Platz für einen Retarder. Beim OM 471 ist auch ein Nebenantrieb verfügbar.
  • Hydraulik-Drehverteiler im Achsschenkel schützen vor Verdrehungen der Hydraulik-Hochdruckschläuche beim Lenken und sichern damit die hohe Lebensdauer.
  • Die seitlich angeordnete Kühlanlage sorgt mit ihrer Leistung von 20 kW dafür, dass das System nicht überhitzt.
  • HAD ist zwischen 350 und 500 Kilogramm leichter als ein Allrad. Das erhöht die Nutzlast und senkt den Verbrauch.

Technische Vorteile

Maximale Traktion bei hoher Nutzlast.

Einsatzgebiete

Hilfreich in nahezu jeder Situation.