Robustheit.

Der Arocs hat viele Stärken. Nachgeben gehört nicht dazu.

Ganz gleich, ob Sattelzugmaschine, Pritschenfahrzeug, Betonmischer oder schwerer Kipper – die Straßen- und Allradvarianten des Arocs bieten für jede Herausforderung im Baustellenverkehr ein besonders robustes und widerstandsfähiges Fahrzeug.

Die ganze Robustheit und
 Belastbarkeit des Arocs spiegelt sich schon in den Fahrerhäusern 
wider. Im langlebigen, zu 100 % aus vollverzinkten
 Blechen gefertigten Fahrerhaus-Rohbau genauso wie im athletischen,
kraftvollen Design. Die verschleißfreie Turbo-Retarder-Kupplung[1] bietet maximale Belastbarkeit beim Anfahren
 und Rangieren mit sehr hohen
Lastzuggesamtgewichten und Drehmomenten. Und damit auch extreme Böschungs-
 und Rampenwinkel keinen Schrecken mehr verbreiten,
haben wir dem Arocs eine weitere Eigenschaft mit
auf die Baustelle gegeben: optimierte Bodenfreiheit. Sie sehen,
 der Arocs ist allem gewachsen.

[1] Sonderausstattung.

Turbo-Retarder-Kupplung

Sorgt für hohen Fahrkomfort bei extremen Belastungen.

ProfiTraining 2017

Optimal und sicher unterwegs.