Forstwirtschaft.

Seinen Ursprung hat der Unimog in der Forst- und Agrarbranche und behauptet seinen Platz dort noch heute. Dank seiner überragenden Gelände- und Schnellläufereigenschaften ist der Unimog 365 Tage im Jahr einsatzbereit und unterstützt Forstverwaltungen und Lohnunternehmen bei ihrer täglichen Arbeit.

Ob bei der Gehölz- und Baumpflege, in der Transportlogistik mit bis zu 90 km/h auf der Straße oder bei der Energieholzgewinnung – der Unimog ist vielseitig einsetzbar. Er zieht, sägt, spaltet, krant und baggert – und erledigt den Job von gleich mehreren Fahrzeugen effizient und wirtschaftlich.

Agrar-Webspecial

Der Unimog: Die treibende Kraft im Agrareinsatz.

Lohnunternehmer berichtet

"Überzeugend flexibel", urteilt Dominik Treyer. [Video]

WEITERE INFORMATIONEN