Datenschutzhinweise.

Informationspflichten nach Datenschutzgrundverordnung.

Datenschutzhinweise für Fahrzeugkunden


Ihre Datenschutzinformationen im Detail.

Datenschutzhinweise für Fahrzeugkunden


Ihre Datenschutzinformationen im Detail.

Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise rund um das Thema Fahrzeugkauf und Leasing. Sie können die Hinweise online lesen oder als PDF herunterladen. 

 

Sollten Sie Kunde eines Mercedes-Benz Vertragspartners sein, finden Sie weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Kundendaten bei Ihrem zuständigen Mercedes-Benz Partner. Dieser steht Ihnen gern für Rückfragen zur Verfügung.

Datenschutzhinweise


Online lesen.

Datenschutzhinweise


Online lesen.

    • Datenschutzhinweise für Mercedes Me Connect (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für Mercedes Me Connect (Anota)

        Diese Datenschutzhinweise gelten für Nutzer der Mercedes me connect-Dienste, die einen Vertrag mit der Daimler AG abgeschlossen haben, sowie für Verträge, in denen auf diese Datenschutzhinweise ausdrücklich Bezug genommen wird.

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch dieDaimler AG im Zusammenhang mit den oben aufgeführten Diensten. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich aufeine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinauserfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sieüber die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sieals Nutzer derMercedes me connect-Dienste einen Vertrag mit uns abgeschlossen habenoder unsere Kontaktperson für einen solchen Vertrag sind. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners, aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten.
        Wenn der Vertrag in Zusammenhang mit anderen Diensten steht, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten

         

        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 3 näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten zum Abschluss eines Kaufvertrages.


        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses

         

        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall:

         

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern;
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Vertrag verarbeitet, nämlich insbesondere Ihr Name, Ihre Adresse (sofern erhoben), Vertragslaufzeit und Vertragsnummer. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem, sofern diese in Ziffer 3 genannt sind, bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.

         

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung


        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). 

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenenDaten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für Miete und sonstige Fahrzeugbenutzungsverträge (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für Miete und sonstige Fahrzeugbenutzungsverträge (Anota)

        Diese Datenschutzhinweise gelten für Fahrzeugbenutzungs-und (Kurzzeit-)Mietverträge, sowie für Verträge, in denen auf diese Datenschutzhinweise ausdrücklich Bezug genommen wird.

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch dieDaimler AG im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Durchführung vonFahrzeugbenutzungs-und (Kurzzeit-)Mietverträgen. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie als Fahrzeugbenutzer oder -mieter einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben oder unsere Kontaktperson für einen solchen Vertrag sind. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners, aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten. Wenn der Vertrag in Zusammenhang mit anderen Diensten steht, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten

        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 3 näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten im Rahmen der Kontaktaufnahme zum Abschluss des Mietvertrages.

        Im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeiten wir ferner folgende Daten, die uns von dem Fahrzeug durch Fernzugriff übermittelt werden, wenn dieses mit Telematikdiensten ausgerüstet ist:

        • Kilometerstand und Tankfüllstand zu Beginn und unmittelbar nach Abgabe des Fahrzeugs;
        • Den Standort des Fahrzeuges, wenn und insoweit (1) der Nutzer des Fahrzeugs dies wünscht, (2) der Vertragspartner oder der Nutzer meldet das Fahrzeug als gestohlen oder sonstwie abhandengekommen, (3) Gefahr für das Fahrzeug droht (z.B. drohende oder eingetretene Naturkatastrophen in der Umgebung des Fahrzeugs), (4) der Vertragspartner hat einen beschränkten örtlichen Nutzungsraum vereinbart und das Fahrzeug verlässt diesen festgelegten Raum.
           

        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses


        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall: 

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern; 
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Mietvertrag, nämlich insbesondere Ihr Namen, Ihre Adresse, die Vertragslaufzeit, die Vertragsnummer, Fahrgestellnummer verarbeitet. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.

        Im Rahmen des Nutzungsverhältnisses erheben und verarbeiten wir ferner den Standort des Fahrzeuges, der und bei unserem berechtigten Interesse vom Fahrzeug übermittelt wird, wenn dieses mit Telematikdiensten ausgerüstet ist. Ein solches Interesse liegt vor, wenn

        • das Fahrzeug verunfallt ist oder eine Panne hat;
        • es droht eine unmittelbare Gefahr für den Nutzer oder das Fahrzeug;
        • der Vertragspartner das Fahrzeug nicht binnen der vereinbarten Höchstmietzeit zurückgegeben hat;
        • wir aufgrund einer besonderen Situation unter Berücksichtigung der Interessen des Mieters ein berechtigtes Interesse an der Ortung des Fahrzeugs haben, z.B. bei einem begründeten Verdacht auf einen Diebstahl oder eine Unterschlagung. Zur Weiterentwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie zu statistischen Zwecken werden wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter Form verwenden. 
           

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Anforderungen


        Wir erheben und verarbeiten die Standortdaten des Fahrzeugs im Falle der Auslösung des gesetzlich vorgesehenen eCalls, insbesondere bei einem Unfall (Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

         

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet.

        Datenweitergabe an Auftragsverarbeiter

        Für die Erbringung zusätzlicher Dienstleistungensetzen wir Dritte im Sinne einer Datenverarbeitung im Auftrag (z. B.IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Voraussetzungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler-Konzerns einzuhalten.

        Datenweitergabe an Behörden im Falle von Ordnungswidrigkeiten/Straftaten

        Die Daimler AG wird im Falle von Verkehrsverstößen oder einer Straftat die Daten des Mieters den zuständigen Behörden bzw. einem Geschädigten übermitteln, soweit dies gesetzlich erlaubt ist.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für Anfragen zu nicht im Onlinestore bestellbaren PKW (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für Anfragen zu nicht im Onlinestore bestellbaren PKW (Anota)

        Diese Datenschutzhinweise gelten für Anfragen nach Pkw, die nicht im Onlineshop zu bestellen sind, sowie für Verträge, in denen auf diese Datenschutzhinweise ausdrücklich Bezug genommen wird.

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Daimler AG im Zusammenhang mit Anfragen nach Pkw, die nicht im Onlineshop zu bestellen sind. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie Interesse an einem Pkw haben, der nicht im Onlineshop zu bestellen ist oder unsere Kontaktperson sind. Wenn Sie Kontaktperson eines Interessenten sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten.

        Wenn Ihre Anfrage in Zusammenhang mit anderen Diensten steht, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Daten im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage

        Im Rahmen unserer Online-Dienste, einschließlich der Portale für Ihre Anfrage, erheben wir Daten, soweit diese für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind oder Sie hierzu eingewilligt haben. Diese umfassen insbesondere:

        • Stammdaten des Interessenten, insbesondere Name;
        • Kontaktdaten des Interessenten, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse;
        • Fahrzeugdaten des Wunschmodells;
        • Gegebenenfalls weitere, in dem Antragsformular abgefragte Daten.

        Soweit wir über Dienstleister Tracking-Tools zur Erfassung Ihrer Aktivitäten für statistische Zwecke auf der Daimler-Website einsetzen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten nur nach Anonymisierung, beispielsweise durch Verkürzung der IP-Adresse.

        Im Zusammenhang mit der Anfrage erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.
           

        Daten aus anderen Quellen
         

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten

         

        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 3 näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten zum Abschluss eines Kaufvertrages.


        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses

         

        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall:

         

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern;
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Vertrag verarbeitet, nämlich insbesondere Ihr Name, Ihre Adresse (sofern erhoben), Vertragslaufzeit und Vertragsnummer. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem, sofern diese in Ziffer 3 genannt sind, bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.

         

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung


        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). 

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet.

        Datenweitergabe an Auftragsverarbeiter

        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen setzen wir Auftragsverarbeiter (z. B. IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten durch die Daimler AG an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit sowie der Voraussetzungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler Konzerns einzuhalten.

        Datenübermittlung an autorisierte Händler und Niederlassungen der Daimler AG

        Wir übermitteln Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor-und Nachnamen und Ihre Adresse, die wir im Rahmen der Anfrage zu einer Probefahrt erhalten haben, an autorisierte Händler und/oder Niederlassungen der Daimler AG. Die Auswahl der Händler und/oder Niederlassungen, denen Ihre Daten übermittelt werden, richtet sich danach, welcher Händler und/oder Niederlassung das von Ihnen gewünschte Fahrzeug hat.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für Pro Connect (Adapter) für Kunden (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für Pro Connect (Adapter) für Kunden (Anota)

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Daimler AG im Zusammenhang mit Verträgen, die Mercedes PRO connect Dienstleistungen zum Gegenstand haben. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sieden PRO connect Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten.

        Wenn die PRO connect Dienstleistungenin Zusammenhang mit anderen Diensten stehen, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.

         

        Daten für Online-Dienste


        Im Rahmen unserer Online-Dienste, einschließlich Portale und Apps (wie z.B. Mercedes PRO Adapter App, Mercedes PRO connect Fahrzeugmanagement-Tool), erheben wir darüber hinaus Daten, soweit diese für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlichsind oder Sie hierzu eingewilligt haben. Diese umfassen insbesondere:

        • Von Ihnen vorgenommene Stammdatenänderungen, z. B. Adressänderungen;
        • Daten über von Ihnen online veranlasste Funktionen, wie z. B. Zeitpunkt und ausgelöste Funktion und Ihre Einstellungen der von Ihnen in Anspruch genommenen Online-Dienste.


        Eine Nutzung im Rahmen von Online-Services erhobenen Daten für statistische Zwecke erfolgt nur nach vorgenommener Anonymisierung Ihrer Daten, beispielsweise durch Verkürzung der IP-Adresse bei der Auswertung von Bewegungsdaten oder Verkürzung der Fahrzeugidentifikationsnummer bei der Auswertung der Fahrzeugdaten.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten

        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 3 näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten im Rahmen der Kontaktaufnahme zum Abschluss des Mietvertrages.

        Im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeiten wir ferner folgende Daten, die uns von dem Fahrzeug durch Fernzugriff übermittelt werden, wenn dieses mit Telematikdiensten ausgerüstet ist:

        • Kilometerstand und Tankfüllstand zu Beginn und unmittelbar nach Abgabe des Fahrzeugs;
        • Den Standort des Fahrzeuges, wenn und insoweit (1) der Nutzer des Fahrzeugs dies wünscht, (2) der Vertragspartner oder der Nutzer meldet das Fahrzeug als gestohlen oder sonstwie abhandengekommen, (3) Gefahr für das Fahrzeug droht (z.B. drohende oder eingetretene Naturkatastrophen in der Umgebung des Fahrzeugs), (4) der Vertragspartner hat einen beschränkten örtlichen Nutzungsraum vereinbart und das Fahrzeug verlässt diesen festgelegten Raum.
           

        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses


        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall: 

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern; 
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Mietvertrag, nämlich insbesondere Ihr Namen, Ihre Adresse, die Vertragslaufzeit, die Vertragsnummer, Fahrgestellnummer verarbeitet. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.

        Im Rahmen des Nutzungsverhältnisses erheben und verarbeiten wir ferner den Standort des Fahrzeuges, der und bei unserem berechtigten Interesse vom Fahrzeug übermittelt wird, wenn dieses mit Telematikdiensten ausgerüstet ist. Ein solches Interesse liegt vor, wenn

        • das Fahrzeug verunfallt ist oder eine Panne hat;
        • es droht eine unmittelbare Gefahr für den Nutzer oder das Fahrzeug;
        • der Vertragspartner das Fahrzeug nicht binnen der vereinbarten Höchstmietzeit zurückgegeben hat;
        • wir aufgrund einer besonderen Situation unter Berücksichtigung der Interessen des Mieters ein berechtigtes Interesse an der Ortung des Fahrzeugs haben, z.B. bei einem begründeten Verdacht auf einen Diebstahl oder eine Unterschlagung. Zur Weiterentwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie zu statistischen Zwecken werden wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter Form verwenden. 

         

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet.

        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen setzen wir Auftragsverarbeiter (z. B. IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit sowie der Voraussetzungen der DSGVO und desBundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler Konzerns einzuhalten.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für Leasingverträge (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für Leasingverträge (Anota)

        Diese Datenschutzhinweise gelten für Leasingverträge, die der Leasingnehmer mit der Mercedes-Benz Leasing GmbH, vermittelt durch die Daimler AG, abgeschlossen hat sowie für Verträge, in denen auf diese Datenschutzhinweise ausdrücklich Bezug genommen wird.

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Daimler AG im Zusammenhang mit der Vertragsanbahnung, dem Abschluss und der Durchführung von Leasingverträgen. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sieden PRO connect Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten.

        Wenn die PRO connect Dienstleistungenin Zusammenhang mit anderen Diensten stehen, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten

        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 3 näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten im Rahmen der Kontaktaufnahme zum Abschluss des Mietvertrages.

        Im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeiten wir ferner folgende Daten, die uns von dem Fahrzeug durch Fernzugriff übermittelt werden, wenn dieses mit Telematikdiensten ausgerüstet ist:

        • Kilometerstand und Tankfüllstand zu Beginn und unmittelbar nach Abgabe des Fahrzeugs;
        • Den Standort des Fahrzeuges, wenn und insoweit (1) der Nutzer des Fahrzeugs dies wünscht, (2) der Vertragspartner oder der Nutzer meldet das Fahrzeug als gestohlen oder sonstwie abhandengekommen, (3) Gefahr für das Fahrzeug droht (z.B. drohende oder eingetretene Naturkatastrophen in der Umgebung des Fahrzeugs), (4) der Vertragspartner hat einen beschränkten örtlichen Nutzungsraum vereinbart und das Fahrzeug verlässt diesen festgelegten Raum.
           

        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses


        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall: 

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern; 
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Mietvertrag, nämlich insbesondere Ihr Namen, Ihre Adresse, die Vertragslaufzeit, die Vertragsnummer, Fahrgestellnummer verarbeitet. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.

        Im Rahmen des Nutzungsverhältnisses erheben und verarbeiten wir ferner den Standort des Fahrzeuges, der und bei unserem berechtigten Interesse vom Fahrzeug übermittelt wird, wenn dieses mit Telematikdiensten ausgerüstet ist. Ein solches Interesse liegt vor, wenn

        • das Fahrzeug verunfallt ist oder eine Panne hat;
        • es droht eine unmittelbare Gefahr für den Nutzer oder das Fahrzeug;
        • der Vertragspartner das Fahrzeug nicht binnen der vereinbarten Höchstmietzeit zurückgegeben hat;
        • wir aufgrund einer besonderen Situation unter Berücksichtigung der Interessen des Mieters ein berechtigtes Interesse an der Ortung des Fahrzeugs haben, z.B. bei einem begründeten Verdacht auf einen Diebstahl oder eine Unterschlagung. Zur Weiterentwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie zu statistischen Zwecken werden wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter Form verwenden. 

         

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenübermittlung eingewilligt, wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenübermittlung berechtigt oder verpflichtet, oder die Datenweitergabe ist zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich. Wir weisen insofern auf folgende Datenübermittlungen hin:

        Datenübermittlung an verbundene Unternehmen

        Zur Bearbeitung, Abwicklung und Durchführung Ihres Vertrages übermitteln wir die Daten an die Mercedes-Benz Leasing GmbH.


        Datenübermittlung an Auftragsverarbeiter

        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen setzen wir Auftragsverarbeiter (z. B. Mercedes-Benz Bank AG, und IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Voraussetzungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler-Konzerns einzuhalten.

        Datenübermittlung an Lieferanten und/oder Logistikunternehmen

        Wir übermitteln Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor-und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Kundennummer, die Auftragsnummer (sofern vorhanden), den Kaufpreis Ihres Fahrzeuges, die Fahrzeug-Ident-Nummer sowie die Nummer Ihres Vertrages, auch an Lieferanten und/oder Logistikunternehmen, mit der Herstellung oder Lieferung von mit Ihnen vereinbarten Ausstattungen und/oder des Fahrzeuges beauftragt haben. Unsere Lieferanten nutzen Ihre Daten vor allem zur Identifikation und Zuordnung der beauftragten Ausstattungen zu Ihrem Fahrzeug.

        Datenübermittlung an Hersteller, Händler oder Niederlassungen
         

        Nach Abschluss Ihres Leasingvertrages übersenden wir eine Mitteilung über das Zustandekommen des Leasingvertrages an den Hersteller, damit dieser mit der Fertigstellung und/oder der Auslieferung des Fahrzeuges beginnen kann. Ferner übermitteln wirdiese Daten an einen autorisierten Händler oder an eine unserer Niederlassungen, bei der das Fahrzeug zur Abholung steht. Wir übermitteln insbesondere Ihren Namen, Ihre Kundennummer sowie die Nummer Ihres Leasingvertrages.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für die Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagenfahrzeugs (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für die Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagenfahrzeugs (Anota)

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch dieDaimler AG im Zusammenhang mit derInzahlungnahme eines Gebrauchtwagenfahrzeuges des Käufers. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie ein Gebrauchtfahrzeug bei uns in Zahlung gegeben haben und oder unsere Kontaktperson für einen solchen Vertrag sind. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners, aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten


        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 33näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Aufnahme und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Adressdaten zur Durchführung des Gebrauchtwagenankaufs durchdie Daimler AG.
         

        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses


        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall: 

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern; 
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Mietvertrag, nämlich insbesondere Ihr Namen, Ihre Adresse, die Vertragslaufzeit, die Vertragsnummer, Fahrgestellnummer verarbeitet. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.
           

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet.

        Datenweitergabe an Auftragsverarbeiter

        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen setzen wir Auftragsverarbeiter (z. B. IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten durch die Daimler AG an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit sowie der Voraussetzungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler Konzerns einzuhalten.

        Datenweitergabe an Käufer/Ankäufer

        Im Falle eines Verkaufs ihres Fahrzeugs an einen Dritten müssen wir die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief), die Ihre personenbezogenen Daten enthält, an den Dritten übergeben.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für den Kauf von Neu - und Gebrauchtwagen (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für den Kauf von Neu- und Gebrauchtwagen (Anota)

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch dieDaimler AG im Zusammenhang mit derInzahlungnahme eines Gebrauchtwagenfahrzeuges des Käufers. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie ein Gebrauchtfahrzeug bei uns in Zahlung gegeben haben und oder unsere Kontaktperson für einen solchen Vertrag sind. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners, aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten. Falls der Vertrag in Zusammenhang mit anderen Diensten steht, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten


        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 33näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Aufnahme und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Adressdaten zur Durchführung des Gebrauchtwagenankaufs durchdie Daimler AG.
         

        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses


        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall: 

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern; 
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Mietvertrag, nämlich insbesondere Ihr Namen, Ihre Adresse, die Vertragslaufzeit, die Vertragsnummer, Fahrgestellnummer verarbeitet. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.
           

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet.

        Datenweitergabe an Auftragsverarbeiter

        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen setzen wir Auftragsverarbeiter (z. B. IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten durch die Daimler AG an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit sowie der Voraussetzungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler Konzerns einzuhalten.

        Datenweitergabe an Lieferanten

        Wir übermitteln Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor-und Nachname, Ihre Adresse, die Auftragsnummer und Kundenkontonummer, die Fahrzeugidentifikationsnummer sowie die Nummer Ihres Vertrages, auch Lieferanten, die wir im Rahmen des Kaufvertrages mit der Herstellung und/oder mit der Lieferung von mit Ihnen vereinbarten Ausstattungen und/oder mit der Lieferung Ihres Fahrzeuges beauftragt haben. Unsere Lieferanten nutzen Ihre Daten vor allem zur Identifikation und Zuordnung der beauftragten Ausstattungen zu Ihrem Fahrzeug und/oder zur Auslieferung Ihres Fahrzeuges.

        Datenübermittlung an Werkstätten

        Sollten Sie bei uns ein Serviceprodukt in Anspruch nehmen, übermitteln wir Ihre Daten, insbesondere Ihren Vor-und Nachnamen, die Daten Ihres Kaufvertrages, das Datum der Erstzulassung des von Ihnen gekauften Fahrzeuges, die Fahrzeugidentifikationsnummer, Fahrzeugtyp und -marke sowie das Kennzeichen, auch an unsere Vertragswerkstätten, die diese für die Ausführung Ihrer Serviceaufträge benötigen.

        Datenübermittlung im Rahmen von Servicebausteinen


        Sollte in Ihrem Kaufvertrag ein Servicebaustein, z. B. Wartung und Verschleiß, enthalten sein, werden wir die für den Abschluss und die Durchführung der entsprechenden Servicebausteine notwendigen Halterdaten, Ihren Vor-und Nachnamen, das Datum der Erstzulassung des von Ihnen gekauften Fahrzeuges, die Fahrzeugidentifikationsnummer, Fahrzeugtyp und -marke, das Kennzeichen und den aktuellen Kilometerstand an den Vertragspartner für den jeweiligen Baustein übermitteln.

        Datenübermittlung an Behörden

        Wir übermitteln Ihre Daten, insbesondere Ihre Personalausweisdaten, Ihren Fahrzeugbrief, den Zulassungsantrag, die TÜV Bescheinigung und ggf. Ihre Bankdaten an die zuständige Zulassungsstelle, sofern die Zulassung Ihres Fahrzeuges auf Ihren Wunsch von der Daimler AG veranlasst werden soll. Im Falle der Erhebung der Umsatzsteueridentifikationssnummer überprüfen wir deren Richtigkeit beim Bundeszentralamt für Steuern.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Wir übermitteln für die Wartung und Support von IT-Systemen auch Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), bzw. gewähren diesen Zugriff. Da Staaten außerhalb des EWR in der Regel kein EU-Datenschutzniveau haben, stellen wir vertraglich sicher, dass durch die Dienstleister Maßnahmen getroffen werden, damit die Daten genauso wie im EWR geschützt sind. Informationen hierzu stellen wir Ihnen gerne über die genannten Kontaktdaten zur Verfügung. Die Unternehmen des Daimler Konzerns sind darüber hinaus an die strikten Datenschutzvorgabendes Daimler Konzerns gebunden.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

    • Datenschutzhinweise für Finanzierungsverträge (Anota)
      • Hinweistext

        Datenschutzhinweise für Finanzierungsverträge (Anota)

        Diese Datenschutzhinweise gelten für Darlehensverträge (Finanzierungen eines Pkw) sowie für Verträge, in denen auf diese Datenschutzhinweise ausdrücklich Bezug genommen wird.

        Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den nachfolgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Daimler AG im Zusammenhang mit der Vertragsanbahnung, dem Abschluss und der Durchführung eines Darlehensvertrages. Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten bei der Daimler AG und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

      • 1. Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Für wen gelten diese Datenschutzhinweise?

        Hier informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie ein Gebrauchtfahrzeug bei uns in Zahlung gegeben haben und oder unsere Kontaktperson für einen solchen Vertrag sind. Wenn Sie Kontaktperson unseres Vertragspartners, aber nicht unser Vertragspartner selbst sind, verarbeiten wir nur Ihre Kontaktdaten. Falls der Vertrag in Zusammenhang mit anderen Diensten steht, gelten für diese anderen Dienste deren Datenschutzhinweise zusätzlich.

      • 2. Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Wer ist für die Bearbeitung meiner Daten verantwortlich und an wen kann ich mich zum Thema Datenschutz wenden?

        Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Ansprechpartners sind die Daimler AG und die Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH “Anota“ gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Artikel 26 der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Dazu haben die Daimler AG undAnota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Artikel 26 DSGVO abgeschlossen.

        Gemeinsame Verantwortliche sind:

        • Daimler AG
          Mercedesstraße 137
          70327 Stuttgart
          Deutschland
          dialog@daimler.com
          HRB-Nr.: 19360
           

        und 

        • Anota Fahrzeug Service-und Vertriebsgesellschaft mbH („Anota“)
          Mühlenstr. 30
          10243 Berlin
          Deutschland
          HRB-Nr.: 110 113 B


        Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
        Datenschutzbeauftragter:

         

        Konzernbeauftragter für den Datenschutz


        Gemeinsamer Zweck der Verantwortlichen Daimler AG sowie Anota ist der Vertrieb von PKW und Transportern einschließlich damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die gemeinsamen Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Anota als Vertreter der Daimler AG den Vertrieb von PKW und Transportern operativ übernimmt und die entsprechenden Verträge abschließt und die damit verbundenen vertraglichen Leistungen im Namen, im Auftrag und auf Rechnung der Daimler AG erbringt. Vertragspartner des Kunden ist die Daimler AG. Die Anota nimmt als Vertreter der Daimler AG die personenbezogenen Daten auf und übermittelt diese an die Daimler AG als Vertragspartner des Kunden. Zugleich verarbeitet die Anota die Daten, um die vereinbarten Leistungen für die Kunden im Auftrag der Daimler AG zu erbringen. Die Daimler AG stellt die Infrastruktur für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung und ist für diese im Innenverhältnis mit der Anota verantwortlich.
        Jede der gemeinsamen Verantwortlichen haftendatenschutzrechtlich im vollen Umfang für die ordnungsgemäße Verarbeitung der personenbezogenen Daten beider Verantwortlicher. Die betroffene Person kann seine Ansprüche gegen die Verantwortlichen bei einem der gemeinsam Verantwortlichen geltend machen.
        Die gemeinsam Verantwortlichen haben festgelegt, dass die Daimler AG die jeweiligen Pflichten der gemeinsam Verantwortlichen nach außen für sich und die Anota wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere die Informationspflichten bei Erhebung personenbezogener Daten nach Artikel 13 und 14 DSGVO (gemäß diesen Datenschutzhinweisen), die Bearbeitung von Auskunftsverlangen, von Berichtigungsanfragen, von Löschbegehren und der Beschränkung der Verarbeitung; die Abwicklung von Herausgabeverlangen (Datenportabilität), dieBearbeitung von Widersprüchen und Widerrufen von Einwilligungen, die Festlegung der technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Risikoabschätzung (Artikel 24 i.V.m. Artikel 32 DSGVO) und ggf. Datenschutzfolgeabschätzungen (Artikel 35 DSGVO), die Zulassung und Prüfung von Unterauftragsverarbeitern (Artikel 28 DSGVO), die Führung der Verarbeitungsverzeichnisse (Artikel 30), die Unterrichtung Betroffener und der Aufsichtsbehörden bei Datenschutzverstößen (Artikel 33, 34 DSGVO), Konsultationen mit den Aufsichtsbehörden und die Benennung der Datenschutzbeauftragten (Artikel 37 DSGVO).

        Nachfolgend meint „wir“ und „uns“ die Daimler AG und die Anota als gemeinsam Verantwortliche.

      • 3. Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Woher kommen meine Daten und welche Daten werden verarbeitet?

        Personenbezogene Daten („Daten“) verarbeiten wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es erforderlich ist, uns dies aufgrund anwendbarer rechtlicher Vorgaben erlaubt ist oder wir dazu gezwungen sind oder Sie eingewilligt haben.

        Soweit sich aus Nachfolgendem nichts anderes ergibt, erfassen die Begriffe „verarbeiten“ und „Verarbeitung“ insbesondere auch das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen und das Übermitteln personenbezogener Daten (siehe hierzu Artikel 4 Nr. 2 DSGVO).
         

        Allgemeine Daten aus der Geschäftsbeziehung

         

        Wir erheben, verarbeiten und nutzen zunächst die Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Daten:

        • Stammdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere Name; 
        • Kontaktdaten des/der Kunden oder des Ansprechpartners, insbesondere aktuelle Anschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen;
        • Vertragsdaten wie Liefer-, Bestell-und Bestätigungsdatum, Auftrags-und Kundenkontonummer; 
        • Fahrzeugdaten, insbesondere Fahrzeug-Ident.-Nummer, Datum der Erstzulassung, Kennzeichen;
        • Kaufbezogene Daten, wie Daten der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Auslieferung;
        • soweit Bevollmächtigte benannt sind: deren Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, aktuelle Anschrift;
        • im Personalausweis oder sonstigen vorgelegten Legitimationspapieren enthaltene Daten;
        • ggf. Bankverbindungsdaten, wie IBAN und BIC;
        • ggf. weitere Daten wie Berufsbezeichnung (bspw. Fahrschulen), sofern Sonderkonditionen bei entsprechendem Nachweis von der Daimler AG gewährt werden;
        • Im Falle eines Exportgeschäfts die Daten aus dem Handelsregisterauszug und die Umsatzsteueridentifikationssnummer 
        • gegebenenfalls sonstige mit der Erfüllung der jeweiligen Geschäftsbeziehung in Zusammenhang stehende Daten.


        Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erheben und verarbeiten wir des Weiteren auch bestimmte zusätzliche Daten, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere:

        • Daten aus Schriftverkehr (postalisch und elektronisch) zwischen Ihnen und uns; 
        • Daten aus postalischer, elektronischer und telefonischer Kommunikation.


        Daten aus anderen Quellen

        Weiter verarbeiten wir –soweit es für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder Sie eingewilligt haben –auch solche personenbezogenen Daten, die wir von verbundenen Unternehmen der Daimler AG sowie sonstigen Dritten (z.B.Daten von Auskunfteien) zulässigerweise erhalten haben.

        Personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Behörden, Internet) verarbeiten wir nur, soweit dies rechtlich zulässig ist, etwa weil dies für die Erbringung unserer Leistungen notwendig ist oder Sie eingewilligt haben.

      • 4. Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Wofür werden meine Daten verwendet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Basis (Rechtsgrundlage) passiert dies?

        Erhebung und Verarbeitung im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten


        Wir erheben und verarbeiten Ihre in Ziffer 33näher bezeichneten personenbezogenen Daten im Rahmen der Aufnahme und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre Adressdaten zur Durchführung des Gebrauchtwagenankaufs durchdie Daimler AG.
         

        Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses


        Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der Daimler AG bzw. eines Dritten notwendig ist (Artikel 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen der Fall: 

        • Soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten notwendig ist;
        • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
        • Im Einzelfall zur Geschäftssteuerung und zur Risikosteuerung im Konzern; 
        • Zu Bilanzierungszwecken: Für Zwecke der Risikofürsorge und zur Erstellung der Bilanz der Daimler AG und der Konzernbilanz der Daimler Gruppe werden bestimmte Stammdaten aus Ihrem Mietvertrag, nämlich insbesondere Ihr Namen, Ihre Adresse, die Vertragslaufzeit, die Vertragsnummer, Fahrgestellnummer verarbeitet. Zur Erstellung der genannten Bilanzen werden zudem bestimmte Belegdaten wie insbesondere Zahlungs- und Buchungsdaten von der Daimler AG ausschließlich zu diesen Zwecken verarbeitet.
           

        Erhebung und Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

        Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie hierzu vorher ausdrücklich zugestimmt (eingewilligt) haben (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

      • 5. Werden meine Daten weitergegeben?

        Werden meine Daten weitergegeben?

        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet oder die Datenweitergabe ist zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich. Wir weisen insofern auf folgende Datenübermittlungen hin:

        Datenübermittlung an verbundene Unternehmen

        Zur Bearbeitung, Abwicklung und Durchführung Ihres Vertrages übermitteln wir die Daten an die Mercedes-Benz Bank GmbH.

        Datenübermittlung an Auftragsverarbeiter

        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen setzen wir Auftragsverarbeiter (z.B. IT-Dienstleister) ein. Die Weitergabe Ihrer Daten an diese erfolgt unter strikter Einhaltung der Voraussetzungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter, welche die Daten nur für uns und nicht für eigene Zwecke verarbeiten dürfen, sind verpflichtet, die strikten Standards des Daimler-Konzerns einzuhalten.

        Datenübermittlung an Lieferanten und/oder Logistikunternehmen

        Wir übermitteln Ihre Daten –insbesondere Ihren Vor-und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Kundennummer, die Auftragsnummer, die Fahrzeugidentifikationsnummer sowie die Nummer Ihres Vertrages –auch Lieferanten und/oder Logistikunternehmen –sowie gegebenenfalls Vermittlern –, die wir, sofern mit Ihnen vereinbart, mit der Herstellung oder Lieferung von mit Ihnen vereinbarten Ausstattungen und/oder des Fahrzeuges beauftragt haben. Unsere Lieferanten nutzen Ihre Daten vor allem zur Identifikation und Zuordnung der beauftragten Ausstattungen zu Ihrem Fahrzeug.

        Datenübermittlung an Hersteller, Händler oder Niederlassungen

        Nach Abschluss Ihres Vertrages übersenden wir eine Mitteilung über das Zustandekommen des Vertrages an den Hersteller, damit dieser mit der Fertigstellung und/oder der Auslieferung des Fahrzeuges beginnen kann. Ferner übermitteln wir diese Daten an einen autorisierten Händler oder an eine unserer Niederlassungen, bei der das Fahrzeug zur Abholung steht. Wir übermitteln insbesondere Ihren Namen, Ihre Kundennummer sowie die Nummer Ihres Vertrages.

      • 6. Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Werden meine Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

        Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt, es sei denn wir sind hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet.

      • 7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt?

        Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

      • 8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

        Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen. Besteht kein berechtigtes Interesse mehr, werden wir die Daten löschen oder, sofern dies nicht möglich ist, sperren. Ihre Vertragsdaten löschen wir in der Regel spätestens nach fünf Jahren nach Ende der Vertragsbeziehung.

      • 9. Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Welche Rechte habe ich gegenüber der Daimler AG und der Anota?

        Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

         

        • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DSGVO).
        • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
        • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder Ihrer Einwilligung widerrufen haben oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DSGVO).
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DSGVO).
        • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DSGVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

         

        Falls Sie eines Ihrer Rechte geltend machen oder nähere Informationen hierüber erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an:

         

        Daimler AG

        HPC G353

        70546 Stuttgart

        Deutschland

      • 10. Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Kann ich eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen?

        Eine erteilte Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.

         

        Der Widerruf einer Einwilligungserklärung kann per E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder schriftlich an

         

        Daimler AG

        HPC V420

        10878 Berlin

        Deutschland

         

        geschickt werden.

         

        Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Ihr Widerruf kann zur Folge haben, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

      • 11. Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Kann ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widersprechen?

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

         

        Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, senden Sie uns eine E-Mail an kundenrechte@daimler.com oder wenden Sie sich schriftlich an Daimler AG, HPC V420, 10878 Berlin. Im Falle eines Widerspruchs ist es jedoch möglich, dass wir unsere mit Ihnen vereinbarten Leistungen nicht mehr oder nicht in dem vereinbarten Umfang erbringen können.

      • 12. Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

        Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.