Übergangsregelung

Für Kunden, die ihr Fahrzeug bereits vor dem Datum des Inkrafttretens der neuen Richtlinie am 19.02.2020 bestellt haben, gilt die folgende Herstellerregelung zum Herstelleranteil am Umweltbonus:

1. Kunden, die ihr Fahrzeug ab dem 04.11.2019 bestellt haben (Datum der Bestellung 04.11.2019 oder jünger), erhalten von Mercedes-Benz rückwirkend den Herstelleranteil am Umweltbonus in neuer Förderhöhe.

2. Kunden, die ihr Fahrzeug vor dem 04.11.2019 bestellt haben (Datum der Bestellung vor dem 04.11.2019), das Fahrzeug bis zum Datum des Inkrafttretens der neuen Richtlinie am 19.02.2020 aber noch nicht übernommen haben (Rechnungsdatum 19.02.2020 oder jünger), erhalten von uns ebenfalls rückwirkend den Herstelleranteil am Umweltbonus in neuer Förderhöhe.

Kunden, die das Fahrzeug innerhalb der genannten Gültigkeitszeiträume übernommen haben, erhalten unaufgefordert den Differenzbetrag (Umweltbonus Herstelleranteil) zur neuen Förderung als Gutschrift.


Kunden, die das Fahrzeug noch nicht übernommen haben, erhalten vom jeweiligen Autohaus eine Bestelländerung sowie im Falle eines Leasingvertrags über die Mercedes-Benz Leasing GmbH eine neue Leasingkalkulation, die den neuen Förderbetrag berücksichtigt (Umweltbonus Herstelleranteil).

Alle Kunden, die ihr Fahrzeug außerhalb der genannten Zeiträume bei Mercedes-Benz bestellt und bereits übernommen haben, haben von Mercedes-Benz den Herstelleranteil am Umweltbonus in der zum Zeitpunkt der Fahrzeugübernahme geltenden Förderhöhe erhalten und bleiben damit antragsberechtigt für den Bundesanteil am Umweltbonus in alter Förderhöhe.