Intelligente Elektromobilität.

Willkommen in der Welt der Mercedes-Benz EQ Elektrofahrzeuge.

EQ - Elektrofahrzeuge


Kompromisslos elektrisch mit den Mercedes-Benz EQ Modellen.

EQ - Elektrofahrzeuge


Kompromisslos elektrisch mit den Mercedes-Benz EQ Modellen.

Rein elektrische Mobilität bedeutet keine lokalen Emissionen, eine beinah lautlose Fortbewegung und ein überragendes Ansprechverhalten. In Summe: ein völlig neues Fahrgefühl und eine zukunftsweisende Form der Mobilität, die an die Pionierarbeit vor 130 Jahren erinnert.

Mercedes-Benz EQ Modelle


Dynamisch, nahezu geräuschlos und lokal emissionsfrei.

Egal ob sportlicher SUV oder familienfreundlicher Van. Das Angebot vollelektrischer Modelle von Mercedes-Benz bietet für jeden das passende Modell.

Mercedes-Benz EQ Modelle


Dynamisch, nahezu geräuschlos und lokal emissionsfrei.

Egal ob sportlicher SUV oder familienfreundlicher Van. Das Angebot vollelektrischer Modelle von Mercedes-Benz bietet für jeden das passende Modell.

    Der neue Mercedes-Benz EQC.

    Der EQC vor einer Backsteinwand

    Erfüllt hohe Erwartungen: Das erste rein batterieelektrisch angetriebene Fahrzeug der Marke EQ überzeugt nicht nur in puncto Sicherheit und Komfort, sondern erfreut dank zweier Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse auch mit hoher Fahrdynamik. Mercedes me bietet dazu umfassende Services rund um das elektrische Fahren für eine sorgenfreie Mobilität.

    Der neue Mercedes-Benz EQV.

    Das Bild zeigt den EQV an einer Mercedes-Benz Wallbox.

    Speziell für die EQ Familie entworfene Designelemente verleihen dem EQV 300 seinen spannungsvollen und progressiven Charakter – im Exterieur genauso wie im Innenraum. Doch eines bleibt, wie Sie es von einer Mercedes-Benz Großraumlimousine schon immer gewohnt sind: Auch der EQV 300 verwöhnt Sie mit markentypischem Komfort und Funktionalität.

    EQC 400 4MATIC: Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 20,8-19,7; CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0.<p>Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.</p>

    EQV 300: Stromverbrauch in kWh/100 km: 27,0; CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0<p>Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.</p>

    Vollelektrischer Antrieb


    Entdecken Sie die Komponenten des vollelektrischen Antriebs.

    Vollelektrischer Antrieb


    Entdecken Sie die Komponenten des vollelektrischen Antriebs.

    Ladesystem

    Dank eines intelligenten Ladesystems kann die Batterie an allen gängigen Lademöglichkeiten aufgeladen werden. Dazu gehören Haushaltssteckdosen, Wallboxen, Wechselstromladesäulen (AC) und Schnellladesäulen (DC).

    Der On-Board-Lader ist fest im Fahrzeug integriert und steuert das Laden über das öffentliche Stromnetz. Dabei wandelt er Wechselstrom (AC)- in Gleichstrom (DC)-Spannung um. Neben der Möglichkeit des Ladens an einem „normalen“ Netzanschluss (AC) ist es auch möglich, das Fahrzeug an DC-Ladesäulen (Schnellladesäulen) zu laden.

    Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterie

    Die Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterie ist der zentrale Energiespeicher für den elektrischen Antrieb. Sowohl die Reichweite als auch die Leistungsfähigkeit sind direkt von den Fähigkeiten der Batterie abhängig.

    Die Batterie wird extern am Stromnetz geladen. Darüber hinaus wird Energie durch Rekuperation bei Bremsvorgängen und im Schubbetrieb zurückgewonnen. Für einen dynamisch günstigen, niedrigen Gesamtfahrzeugschwerpunkt wird die Batterie im Unterboden verbaut.

    Elektromotor

    Je ein Elektromotor an Vorder- und Hinterachse wandeln die elektrische Energie aus der Hochvolt-Batterie in mechanische um und bieten ab der ersten Umdrehung beeindruckenden Vortrieb.

    Zur Verringerung des Stromverbrauchs und zur Verbesserung der Dynamik wird die effiziente Verteilung der Antriebskräfte stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse geregelt.

    Rekuperatives Bremssystem

    Für ein Plus an Reichweite: Ein großes Potenzial zur Verbrauchsabsenkung liegt in der Erhöhung der Energierückgewinnung in Schub- und Bremsphasen (Rekuperation).

    Diese erfolgt durch eine intelligente, wirkungsgradoptimierte Verteilung der Verzögerungsmomente. Wenn Sie das Bremspedal betätigen, übernimmt zunächst die E-Maschine die Verzögerung und wirkt dabei als Generator. Zusätzlich können Sie die Rekuperationsleistung über die Schaltpaddles am Lenkrad in mehreren Stufen beeinflussen.