Die Serienausstattung des Mercedes-AMG GT Roadsters.

Die Serienausstattung des Mercedes-AMG GT Roadsters.

Die Verfügbarkeit einer Ausstattung ist abhängig von der Motorisierung und der gewählten Konfiguration.

Mercedes-AMG GT: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,5-11,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 261 g/km.<p>Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO<sub>2</sub>-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen.</p> <p>Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO<sub>2</sub>-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO<sub>2</sub>-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.</p>

  • Ausstattungspakete

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Zierelemente in hochwertigem Silberchrom setzen im Interieur Akzente. Das Paket besteht aus einer Mittelkonsoleneinfassung, Lüftungsdüsenringen und Zierstäben in den Armlehnen der Türen in Silberchrom.

      Die Elemente des Pakets im Überblick:

      • Lüftungsdüsenringe in Silberchrom
      • Mittelkonsoleneinfassung in Silberchrom
      • Zierstäbe in den Armlehnen der Türen in Silberchrom
  • Exterieur

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Die Ausführung der Bremssättel in roter Farbe mit "AMG" Schriftzug unterstreicht optisch die Leistungsfähigkeit der Bremsanlage.

      Die silberfarben lackierten Bremssättel vermitteln Wertigkeit und Sportlichkeit.

      Der Heckflügel trägt zur Erhöhung des Anpressdrucks auf die Straße bei. Dadurch verbessern sich die Querbeschleunigung und die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

      Ab einem Tempo von 120 km/h fährt der Heckflügel automatisch aus. Ist das Fahrzeug mit weniger als 80 km/h unterwegs, fährt er automatisch wieder ein. Manuell ein- und ausgefahren werden kann der Heckflügel bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h.

      Serienmäßig ist der neue Mercedes-AMG GT Roadster mit einem Stoffverdeck in Schwarz ausgestattet. Es fügt sich in geschlossenem Zustand besonders harmonisch in die Linienführung ein und bietet zudem einen erstaunlichen Geräuschkomfort nahezu auf dem Niveau eines festen Dachs.

  • Interieur

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Eine nützliche Ordnungshilfe ist das Ablagefach in der Mittelkonsole, das für Fahrer und Beifahrer bequem erreichbar ist.

      Die zentrale Schaltstelle für das Sportgetriebe sowie alle Fahrdynamikfunktionen ist die AMG DRIVE UNIT. Über den AMG DYNAMIC SELECT Controller und diverse Tasten lassen sich unter anderem Fahrprogramme, Getriebe und ESP® einstellen.

      Beim Öffnen der Türen signalisieren die AMG Einstiegsleisten aus gebürstetem Edelstahl mit "AMG" Schriftzug auf den ersten Blick exklusive Sportlichkeit. Gleichzeitig schützen sie den Einstiegsbereich vor Beschädigungen.

      Hoher Qualitäts- und Designanspruch zeigt sich auch in den AMG Fußmatten aus hochwertigem Velours mit einer Einfassung in Nubukledernachbildung und gesticktem „AMG“ Schriftzug.

      Aufregendes AMG Design und wertvolle Informationen für sportliche Fahrer bietet das AMG Kombiinstrument. Exklusivität und Sportlichkeit werden optisch unterstrichen durch die 2-Tuben-Optik der Rundinstrumente mit Tubenplatten in Carbonoptik und einer Einfassung in Silberchrom.

      Links ist der Tachometer mit 320-km/h-Skala, rechts der Drehzahlmesser mit "AMG" Logo. Das AMG Hauptmenü inklusive RACETIMER und die AMG Start-up-Anzeige werden hochauflösend und in Farbe im zentralen 11,4-Zentimeter-Multifunktionsdisplay mit TFT-Technologie angezeigt. Mit dem RACETIMER ist es möglich, Rundenzeiten zu messen und zu speichern.

      Für hervorragende Fahrzeugbeherrschung ist das AMG Performance Lenkrad im 3-Speichen-Design und in Leder Nappa unten abgeflacht sowie im Griffbereich perforiert. Silberfarbene Aluminiumschaltpaddles und eine 12-Uhr-Markierung runden das sportliche Design ab.

      Für noch mehr Griffigkeit bei sportlichen Fahrmanövern ist beim AMG Performance Lenkrad im 3-Speichen-Design und in Leder Nappa der Griffbereich mit Mikrofaser DINAMICA bezogen. Silberfarbene Aluminiumschaltpaddles und eine 12-Uhr-Markierung runden das sportliche Design ab.

      Optimierten Seitenhalt bieten die AMG Sportsitze durch stärker konturierte Seitenwangen. Die integrierten Kopfstützen, das Querpfeifendesign und die „AMG“ Plaketten in den Sitzlehnen setzen sportlich-exklusive Akzente.

      Eine sichere Aufnahme für zwei Becher oder Flaschen bietet der Doppelcupholder im vorderen Bereich der Mittelkonsole.

      Über Bedientasten in den Armlehnen der Türen lassen sich die Fenster mittels Komfortbetätigung elektrisch öffnen und schließen. Eine automatische Reversierfunktion beugt Verletzungen und Beschädigungen beim Schließen vor. Mit den Tasten in der Fahrertür können alle Fenster angesteuert werden.

      Das Stoffverdeck ist serienmäßig mit einem Innenhimmel in schwarzem Stoff bezogen. Er verleiht dem Interieur eine besonders markante, sportliche Atmosphäre.

      Den Motor einfach auf Knopfdruck anlassen – dieses Fahrberechtigungssystem ermöglicht das Starten und Abschalten des Motors allein durch Mitführen des elektronischen Schlüssels. Das Drücken der Start-Stopp-Taste im Zündschloss genügt.

      Die mechanisch in Höhe und Längsrichtung verstellbare Lenksäule ermöglicht es dem Fahrer, die Position des Lenkrades an seine Bedürfnisse anzupassen.

      Ein Netz an der Rückwand hinter dem Fahrersitz bietet Stauraum für kleine Gegenstände, wie beispielsweise die Warnweste.

      Wichtige Informationen zum Fahrbetrieb bietet der Reiserechner. Unter anderem können Reichweite, Durchschnittsverbrauch und der momentane Kraftstoffverbrauch abgerufen und im Multifunktionsdisplay angezeigt werden. Die Bedienung erfolgt komfortabel per Tastendruck am Lenkrad.

      Eine individuelle Anpassung der Sitzposition ermöglicht die mechanische Einstellung der Vordersitze. Über Bedienelemente am Sitz lassen sich Sitzhöhe, Lehnen und Sitzneigung sowie die Längseinstellung mechanisch anpassen.

  • Sicherheit & Assistenzsysteme

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Dieses System bietet gleichermaßen Sicherheit und Fahrspaß. Über die ESP® Taste kann der Fahrer zwischen drei individuellen Regelstrategien wählen: „ESP® ON” für hohe Sicherheit, „ESP® SPORT HANDLING MODE” für eine sportlichere Fahrweise und „ESP® OFF” für das Fahren auf abgesperrten Kursen.

      Das Bremssystem steigert Fahrkomfort und Sicherheit. Einerseits hilft es mit der Grundfunktion Anti-Blockier-System (ABS), kritische Bremsmanöver sicherer zu meistern, andererseits unterstützt es den Fahrer durch Komfortfunktionen im Alltag, wie zum Beispiel mit der Berganfahrhilfe, Vorfüllen und Trockenbremsen bei Nässe.

      Das blinkende Bremslicht kann bei einer Notbremsung dazu beitragen, die Reaktionszeit des nachfolgenden Verkehrsteilnehmers deutlich zu verkürzen. Das Adaptive Bremslicht in LED-Technik leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Auffahrunfällen.

      Es wird ausgelöst, wenn die Anfangsgeschwindigkeit mehr als 50 km/h beträgt und der Bremsassistent BAS eine Notbremssituation erkannt hat oder der Bremsdruck mehr als 75 Prozent des Maximums beträgt. Zusätzlich wird im Stillstand automatisch das Warnblinklicht aktiviert, wenn die Geschwindigkeit vor Bremsbeginn mehr als 70 km/h betrug.

      Bei einer schweren Frontalkollision können die Airbags dazu beitragen, Kopf und Oberkörper von Fahrer und Beifahrer zu schützen. Zusätzlich stabilisieren sie den gesamten Körper. So kann das Risiko schwerer Verletzungen bei einem Unfall verringert werden. Die Auslösung erfolgt angepasst an die Aufprallschwere.

      Zu geringer Abstand ist eine der Hauptursachen für schwere Unfälle. Der Aktive Brems-Assistent trägt dazu bei, die Gefahr eines Auffahrunfalls zu minimieren und Unfallfolgen abzumildern.

      Dafür kombiniert das Fahrerassistenzsystem eine radargestützte Abstandswarnung, eine situationsgerechte Bremsunterstützung und eine autonome Bremsung. Wird im Geschwindigkeitsbereich von 7 bis 250 km/h der Sicherheitsabstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug mehrere Sekunden lang unterschritten, erscheint eine Warnleuchte im Kombiinstrument. Verringert sich der Abstand schnell weiter, erklingt zusätzlich ein Intervallton.

      Eine Kollisionsgefahr mit sich bewegenden Objekten kann im Geschwindigkeitsbereich von 7 bis 250 km/h registriert werden und mit stehenden Hindernissen von 7 bis 80 km/h. In diesen Fällen wird der Fahrer bei einer Notbremsung situationsgerecht unterstützt. Es wird bei Bedarf zusätzlicher Bremsdruck aufgebaut, um nach Möglichkeit ein Auffahren zu verhindern. Wird der Fahrer nicht aktiv, kann das System automatisch eine Bremsung einleiten. Dadurch wird die Geschwindigkeit bereits deutlich verringert. Bei niedrigen Relativgeschwindigkeiten kann dieser Eingriff ausreichen, um einen Auffahrunfall zu vermeiden.

      Abweichend zum Einsatzbereich der situationsgerechten Bremsunterstützung ist die autonome Bremsung bei sich bewegenden Objekten nur bis 105 km/h verfügbar, in Kombination mit Abstands-Pilot DISTRONIC bis 200 km/h.

      Insbesondere bei Gefahrenbremsungen sorgt das Anti-Blockier-System (ABS) für mehr Fahrsicherheit, indem es das Blockieren der Räder verhindert. Dies unterstützt den Fahrer dabei, die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten, zum Beispiel bei Ausweichmanövern oder Bremsen auf glatter Fahrbahn.

      Anfahren und Beschleunigen auf Schnee, nasser Fahrbahn oder losem Untergrund – in derartigen Situationen verringert die Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR) ein Durchdrehen einzelner Räder, um einem seitlichen Ausbrechen des Fahrzeugs vorzubeugen.

      Bei Wind und Wetter sollten Ihre Augen auf der Fahrbahn bleiben – während unser System die Räder überwacht. So kann es erkennen, sobald ein Rad durchdreht, und korrigiert durch einen Eingriff in die Motorsteuerung sowie gezieltes Bremsen dessen Drehzahl. Dadurch wird das Durchdrehen gemindert und Ihr Heimweg wieder eine gute Spur sicherer.

      Powernapping am Arbeitsplatz ist effektiv – Sekundenschlaf hinter dem Steuer ist fatal und einer der häufigsten Gründe für Unfälle. Der ATTENTION ASSIST wird im neuen Mercedes-AMG GT Roadster eingesetzt, um Sie genau davor zu bewahren.

      Dieses System kann insbesondere auf langen Strecken und bei Nachtfahrten die Fahrsicherheit erhöhen. ATTENTION ASSIST kann aufgrund des Lenkverhaltens des Fahrers Anzeichen von Ermüdung und starker Unaufmerksamkeit erkennen und ihn visuell und akustisch vor drohendem Sekundenschlaf warnen.

      Bei Geschwindigkeiten von 60 bis 200 km/h wird es aktiv: Mittels Sensoren überprüft es permanent das Fahrverhalten und erstellt ein individuelles Fahrerprofil. Kommt es während der Fahrt zu Abweichungen im Verhalten, kann es den Fahrer rechtzeitig auffordern, eine Pause einzulegen.

      Bei nicht belegtem Beifahrersitz oder einem erkannten Kindersitz wird der Beifahrerairbag automatisch abgeschaltet. Kleinkinder können so vor Verletzungen durch den auslösenden Beifahrerairbag geschützt werden. Die Erkennung erfolgt über einen Drucksensor.

      Je nach Umgebungshelligkeit schaltet der Fahrlicht-Assistent automatisch das Abblendlicht ein beziehungsweise aus. Insbesondere bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen kann das System so die Fahrsicherheit erhöhen und den Fahrer entlasten, zum Beispiel bei der Einfahrt in Tunnel oder Parkhäuser.

      Dazu misst ein Lichtsensor die Helligkeit der Umgebung. Wenn ein bestimmter Helligkeitswert unterschritten wird, schaltet der Fahrlicht-Assistent das Abblendlicht automatisch ein. Steigt der vom Sensor gemessene Helligkeitswert, wird das Abblendlicht wieder ausgeschaltet.

      Die wenigsten Menschen drücken bei einer Notbremsung das Pedal schnell und kräftig genug durch, um so früh wie möglich zum Stillstand zu kommen. Das System kann eine Notbremsung des Fahrers erkennen und in Sekundenbruchteilen den Bremsdruck erhöhen, um den Bremsweg zu verkürzen. Dazu interpretiert der Bremsassistent, wie schnell das Bremspedal betätigt wird.

      Über einen Griff unterhalb des Lichtschalters lässt sich die elektrische Feststellbremse einfach und sicher bedienen. Für noch mehr Komfort und Sicherheit erfolgt in bestimmten Situationen ein automatisches Lösen oder Feststellen.

      Bei einer seitlichen Kollision decken die Headbags den Bereich der Seitenscheiben ab und können so das Risiko eines Kopfaufpralls auf die Seitenfläche des Fahrzeugs oder auf eindringende Gegenstände reduzieren. Dabei werden Fahrer und Beifahrer geschützt.

      Die Kneebags auf der Fahrer- und Beifahrerseite tragen dazu bei, die Beine bei einer schweren Frontalkollision zu schützen, und stabilisieren zusätzlich den gesamten Körper. Sie können damit potenziell schwere Verletzungen bei einem Unfall abmildern.

      Bei einem Unfall kann das Mercedes-Benz Notrufsystem dazu beitragen, die Zeitspanne bis zum Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle entscheidend zu verkürzen. Die Datenübertragung erfolgt über ein Kommunikationsmodul mit eigener SIM-Karte. Dafür ist kein Mobiltelefon notwendig.

      Mit dem Radwechselwerkzeug können die Radmuttern schnell und unkompliziert gelöst werden, sodass das Rad gewechselt werden kann.

      Die permanente Überwachung des Reifendrucks erhöht die Fahrsicherheit und die Lebensdauer der Reifen. Der Reifendruck aller vier Räder wird mithilfe von Sensoren erfasst und im Multifunktionsdisplay des Kombiinstruments angezeigt.

      Anhand des Fahrverhaltens errechnet die Serviceintervallanzeige ASSYST den nächsten Inspektionstermin und zeigt diesen im Kombiinstrument an.

      Bei einem schweren Seitenaufprall können die Sidebags (kombinierter Thorax-/Pelvisbag) dazu beitragen, den Oberkörper- und Beckenbereich von Fahrer und Beifahrer zu schützen. Zusätzlich stabilisieren sie den ganzen Körper. So kann das Risiko schwerer Verletzungen bei einem Unfall verringert werden.

      Eine lange Fahrt muss noch lange nicht anstrengend sein. Intelligente Technik sorgt im neuen AMG-GT Roadster für Entspannung durch Entlastung. Schalten Sie ab, während der TEMPOMAT sich auf die Einhaltung der gewünschten Geschwindigkeit konzentriert.

      Entspanntes und kraftstoffsparendes Fahren, besonders auf langen Strecken, ermöglicht der TEMPOMAT mit variabler Geschwindigkeitsbegrenzung Limiter. Neben der gewünschten Reisegeschwindigkeit lässt sich auch eine individuelle Höchstgeschwindigkeit vorgeben, um zum Beispiel Tempolimits sicher einzuhalten.

  • Licht & Sicht

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Ist die Heckscheibe vereist oder beschlagen, sorgt die Beheizung in kurzer Zeit wieder für eine klare Sicht nach hinten. Die Zeitsteuerung passt die Einschaltdauer an die Außentemperatur und an die Fahrzeuggeschwindigkeit an.

      Ein Verzögerungsrelais sorgt dafür, dass die Innenleuchte vorn nach dem Schließen der Fahrzeugtür noch einige Zeit leuchtet.

      Die in den Außenspiegeln integrierten LED-Blinkleuchten verbessern die Erkennbarkeit von Richtungswechseln. Dadurch erhöht sich die Sicherheit im Straßenverkehr.

      Zur besonderen Betonung der Breitenwirkung sind die Heckleuchten extrem flach und mit horizontaler Linienführung ausgeführt. Zu den Vorzügen ihrer LED-Technik zählen bessere Erkennbarkeit, eine deutlich längere Lebensdauer und ein geringerer Stromverbrauch als bei Glühlampen.

      Die Fahrtrichtungsanzeiger werden über 18 mittig angeordnete weiße Prismen mit Lauflichteffekt inszeniert. Der sportliche Charakter des Fahrzeugs wird dadurch hervorgehoben, dass LED-Rückfahrlicht und LED-Nebelschlussleuchte mittig integriert sind – wie bei einem Rennwagen. Ebenfalls mittig angeordnet ist die dritte LED-Bremsleuchte, die sich am oberen Rand der Heckscheibe befindet.

      Mehr Sicherheit bei Nacht und eine unverwechselbare, sportlich-markante Optik bieten die LED High Performance-Scheinwerfer.

      Dank LED-Technik leuchten sie die Fahrbahn besser aus als konventionelle Scheinwerfer – bei niedrigerem Energieverbrauch und deutlich längerer Lebensdauer. Mit ihrem neuartigen, sehr eigenständigen Design unterstreichen die Scheinwerfer den sportlichen Charakter des Fahrzeugs aus jeder Perspektive.

      Der elektronisch gesteuerte Regensensor macht das Fahren bei ungünstiger Witterung entspannter. Das System erkennt, ob die Scheibe benetzt ist, und sorgt bei aktiviertem Intervallwischen je nach Niederschlag automatisch für die passende Wischfrequenz der Scheibenwischer.

      Der zwischen Innenspiegel und Frontscheibe platzierte Sensor sendet Infrarotlicht unter einem bestimmten Winkel in die Scheibe, die das Licht je nach Benetzungsgrad unterschiedlich reflektiert. Die dabei erfasste Lichtmenge steuert dann über eine Elektronik den Wischzyklus vom einmaligen Wischen bis zum Dauerwischen. Zur Verhinderung von Eis- und Kondensatbildung wird der Messbereich beheizt.

  • Infotainment

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Optimale Vernetzung, maximales Vergnügen. Dieses Multimedia-System vereint Unterhaltung, Information und Kommunikation. Das Audio 20 USB mit Radio und Doppeltuner ermöglicht auch die Vernetzung mit mobilen Geräten via Bluetooth®.

      Dieses System beinhaltet außerdem auf den jeweiligen Fahrzeuginnenraum abgestimmte Lautsprecher. Die Bluetooth® Schnittstelle verfügt über Freisprechfunktion und Audiostreaming zum Abspielen von Musikdateien. Sie ermöglicht ebenso die Adressenübertragung vom Mobiltelefon auf die Headunit, sofern dieses die Funktion unterstützt.

      Die bisherige Fahrzeug- und COMAND Online Betriebsanleitung wurde komplett digitalisiert. Der Nutzer kann die Informationen direkt im Fahrzeug per COMAND Controller über das Display abrufen. Über die Applikation „Fahrzeug“ im Grundmenü der Headunit erfolgt der Einstieg in die digitale Betriebsanleitung.

      Die Nutzung erzeugt keine Kosten, es wird keine Internetverbindung benötigt. Dennoch wird die digitale Betriebsanleitung mit einer reduzierten gedruckten Ausgabe ergänzt, welche die grundlegenden Bedienschritte für eine betriebssichere Handhabung des Fahrzeugs beinhaltet.

      Unfall-, Pannen- und Wartungsmanagement oder Telediagnose für Verschleißteile – das sind Beispiele für Mercedes me connect Dienste, die derzeit auf Grundlage dieser Vorbereitung separat bei der Daimler AG buchbar sind.

      Das Fahrzeug verfügt serienmäßig über vier auf den jeweiligen Fahrzeuginnenraum abgestimmte Lautsprecher.

  • Klimatisierung

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Mit zwei verschiedenen Klimazonen ermöglicht die Klimatisierungsautomatik ein individuelles Wohlfühlklima an Bord. Fahrer und Beifahrer können unabhängig voneinander die Temperatur regulieren. Es stehen drei Klimastile zur Wahl, um die Charakteristik des Luftstroms an die persönlichen Vorlieben anzupassen – diffus, medium oder fokussiert.

      Weitere Bestandteile im Überblick:

      • Bedieneinheit im Mitteldom und Steuerung über COMAND Display
      • Durchgehende Entfrosterdüse unter der Frontscheibe
      • Feinstaub-Aktivkohlefilter
      • Indirektes Belüftungsfeld auf der Instrumententafel
      • Jeweils zwei Belüftungsöffnungen im Fußraum für Fahrer und Beifahrer
      • Sensoren zur Erfassung von zum Beispiel Innen- und Außentemperatur, Sonneneinstrahlung, Luftqualität, Luftfeuchtigkeit und Taupunkt
      • Zwei feststehende Entfrosterdüsen für die Seitenfenster (Spiegeldreieck)
      • Zwei Mitteldüsen in der Mittelebene und zwei Seitendüsen (jeweils schwenk- und regelbar)

      An kalten Tagen sorgt die Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer in kürzester Zeit für wohlige Wärme nach Wunsch. Per Tastendruck kann individuell für jeden Sitz zwischen drei verschiedenen Heizstufen gewählt werden.

      Um die Sitzheizung müssen Sie sich nicht kümmern, denn sie regelt das Wärmeverhältnis von selbst. Die verschiedenen Stufen lassen sich anhand der roten Kontrollleuchten erkennen.

      Aus Stufe 3 wird nach etwa acht Minuten automatisch auf Stufe 2 zurückgeschaltet, aus Stufe 2 nach etwa zehn Minuten auf Stufe 1. Eine automatische Abschaltung erfolgt nach etwa 20 Minuten aus Stufe 1 sowie bei zu geringer Batteriekapazität. Selbstverständlich können Sie die Sitzheizung auch manuell bedienen.

      Die Ausführung der Scheiben in wärmedämmendem Glas verringert im Vergleich zu herkömmlichem Glas die Wärmeeinstrahlung in das Fahrzeug. Dadurch ist weniger Energie notwendig, um die gewünschte Temperatur im Innenraum konstant zu halten. Das grüne wärmedämmende Glas verläuft rundum, die Heckscheibe ist zudem aus Einscheibensicherheitsglas.

  • Lacke & Polsterungen

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      Geben festen Halt und verwöhnen mit edler Haptik: Die Sitze sind serienmäßig in Leder Nappa bezogen. Ein besonders angenehmes wie hochwertiges Leder – verarbeitet in hoher Manufakturqualität.

      Ledernachbildung ARTICO ist kein Leder, sondern Kunstleder, das aus Polyurethan beziehungsweise PVC besteht. Optisch und haptisch gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden ARTICO Kunstledervarianten. In Kombination mit Polsterstoffen sind die Sitzflächen aus Stoff und die Seitenwangen aus Ledernachbildung ARTICO.

      Serienmäßig sind für den Mercedes-AMG GT Roadster folgende Uni-Lackierungen verfügbar: 

      • Jupiterrot
      • Schwarz
  • Antrieb & Fahrwerk

    Ausstattung anzeigen für
    Bitte Modell auswählen
    Bitte Modell auswählen
    Mercedes-AMG GT Roadster
    Mercedes-AMG GT C Roadster

      AMG DYNAMIC SELECT arbeitet noch schneller als ein Rennteam – ein individuell gewünschtes Set-up für Motor, Getriebe, Fahrwerk oder Lenkung ist sofort abrufbar. Je nach gewähltem Fahrprogramm präsentiert sich das Fahrzeug dann eher komfortabel oder bereit für die Rennstrecke.

      Je nach gewähltem Fahrprogramm werden Parameter wie die Charakteristik von Motor, Getriebe, ESP® und Lenkung angepasst. Insgesamt stehen fünf Fahrprogramme zur Wahl: „Comfort“, „Sport“, „Sport+“, „Individual“ und „Race“, die der Fahrer über einen Controller per Drehbewegung auf der Mittelkonsole auswählen kann.

      Das gewählte Programm erscheint dann als Status im Kombiinstrument sowie als kurzzeitige Pop-up-Anzeige in der Headunit.

      Bei dem Fahrprogramm „Race“ (nur erhältlich für AMG GT C) werden alle Fahrzeugsysteme rennstreckentauglich für optimale Rundenzeiten ausgelegt und Drehzahlen werden möglichst hochgehalten.

      Die AMG Hinterachslenkung macht das Fahrzeug noch handlicher und bis in den Grenzbereich noch fahrstabiler. Das intelligente Prinzip: Gegensinniges Lenken im unteren Geschwindigkeitsbereich und gleichsinniges Lenken bei höherem Tempo wirken wie ein verkürzter beziehungsweise verlängerter Radstand.

      Das AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial sorgt für eine noch bessere Traktion und Querdynamik. Es ist ideal abgestimmt auf die konsequent performanceorientierte Elastokinematik.

      Ein elektronisch geregeltes AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial verbessert die Traktion und darüber hinaus die Fahrstabilität bei Slalom oder Spurwechseln mit hoher Geschwindigkeit.

      Für exzellente Verzögerung sorgen groß dimensionierte Bremsscheiben, die rundum innenbelüftet und gelocht sind. Die Ausführung in Verbundtechnologie an der Vorderachse verbessert die Standfestigkeit auch unter extremen Bedingungen und verringert die ungefederten Massen am Rad.

      Die Bestandteile im Überblick:

      • Bremssättel silber lackiert
      • Hinterachse: Integralbremsscheibe mit Durchmesser 360 x 26 Millimeter, innenbelüftet und gelocht, mit 1-Kolben-Faustsattel
      • Vorderachse: Verbundbremsscheibe mit Durchmesser 360 x 36 Millimeter, innenbelüftet und gelocht, mit 6-Kolben-Festsattel

      Emotionales Sounderlebnis oder zurückhaltende Geräuschentwicklung – auf Knopfdruck lässt sich die Akustik der Abgasanlage verstellen. Zwei integrierte verchromte Endrohrblenden setzen optisch klare Akzente.

      Mit seiner adaptiven Verstelldämpfung bietet das AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk drei verschiedene Fahrwerksstufen. Per Knopfdruck kann der Fahrer zwischen "Comfort", "Sport" und "Sport+" wählen und so für die bestmögliche Anpassung der Dämpfungscharakteristik an die Fahrsituation sorgen.

      Durch die Umsetzung des im Motorsport erfolgreichen Doppelquerlenker-Konzepts ermöglicht das Fahrwerk auch überzeugende Rennstrecken-Performance. Dies zeigt sich vor allem in exzellenter Querdynamik und Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

      Das Dämpfungssystem des AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerks arbeitet kontinuierlich. Dadurch werden die Fahrsicherheit und der Abrollkomfort verbessert. Die Abstimmung der Dämpfung wird für jedes Rad einzeln geregelt und ist abhängig von der Fahrweise, der Straßenbeschaffenheit und der gewählten Fahrwerkseinstellung.

      Dieses Doppelkupplungsgetriebe begeistert mit spontanen Gangwechseln und extrem kurzen Schaltzeiten. Sieben Gänge, drei Fahrprogramme und ein manueller Modus sowie eine Race Start-Funktion ermöglichen extrem dynamische Beschleunigungsmanöver.

      Es ist ein emotionales Highlight auf jeder Fahrt, sogar bei fast jeder Beschleunigung: Eine partielle Zündunterbrechung beim Hochschalten sorgt für ein einmaliges Klangerlebnis – ebenso wie die automatische Zwischengasfunktion beim Herunterschalten. Für ein noch intensiveres Motorsporterlebnis kann der Fahrer per Kurzzeit-M-Programm durch Betätigen der Schaltpaddles in den manuellen Modus "M" wechseln, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen.

      Der neue Mercedes-AMG GT Roadster ist jedoch nicht nur ein heißblütiger Sportwagen, sondern auch außergewöhnlich alltags- und reisetauglich: Das Fahrprogramm "C" erlaubt ein spürbar komfortables Fahren mit niedrigen Drehzahlen. Und eine ECO Start-Stopp-Funktion sowie ein Segelmodus, in dem der Motor vom Antriebsstrang abgekoppelt wird, senken den Kraftstoffverbrauch wirkungsvoll.

      Der emotionale AMG typische V8-Sound erklingt besonders kraftvoll beim Beschleunigen. Bei konstanter Geschwindigkeit ist die Geräuschentwicklung zurückhaltender. Zwei integrierte verchromte Endrohrblenden setzen optisch markante Akzente.

      Durch die perfekte Umsetzung des im Motorsport erfolgreichen Doppelquerlenker-Konzepts ermöglicht das AMG Sportfahrwerk überzeugende Rennstrecken-Performance. Dies zeigt sich vor allem in exzellenter Querdynamik und Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

      Mit einer variablen Lenkübersetzung und direktem Lenkverhalten unterstützt die AMG Sport-Parameterlenkung eine sportliche Fahrweise. Je nach gewählter Fahrwerkseinstellung sorgt eine Anpassung der Lenkungskennlinie für ein eher sportliches oder komfortables Lenkgefühl.

      Das automatische Abschalten des Motors im Stand, zum Beispiel im Stau oder an Ampeln, reduziert den Verbrauch, verringert Emissionen und spart Kraftstoffkosten. Die ECO Start-Stopp-Funktion arbeitet besonders wirkungsvoll, schnell und leise.