Design.

Eindeutig elektrisch. Eindeutig Mercedes.

EQA

Neuigkeiten zu Ihrem EQA!

Melden Sie sich jetzt an und erhalten News bequem per Mail.
Melden Sie sich jetzt an und erhalten News bequem per Mail.

Exterieurdesign


Progressiver Luxus in sportlicher Form.

Klare Identifikation durch charakteristische Designmerkmale – das Exterieur des EQA.

Der EQA ist der kompakte Athlet unter den Mercedes-EQ Fahrzeugen, klar erkennbar durch die markentypische Black-Panel-Kühlerverkleidung mit Zentralstern und das Leuchtenband an Front und Heck. Ein Hinweis auf seinen sportlichen Anspruch geben auch die angedeuteten Powerdomes auf der Fronthaube.

Exterieurdesign


Progressiver Luxus in sportlicher Form.

Klare Identifikation durch charakteristische Designmerkmale – das Exterieur des EQA.

Der EQA ist der kompakte Athlet unter den Mercedes-EQ Fahrzeugen, klar erkennbar durch die markentypische Black-Panel-Kühlerverkleidung mit Zentralstern und das Leuchtenband an Front und Heck. Ein Hinweis auf seinen sportlichen Anspruch geben auch die angedeuteten Powerdomes auf der Fronthaube.

Das Bild zeigt eine Nahaufnahme eines der schwarz lackierten, glanzgedrehten 50,8 cm (20") Leichtmetallräder des neuen EQA von Mercedes-EQ.
Das Bild zeigt den neuen, vollelektrischen EQA von Mercedes-EQ aus der Vogelperspektive.
Das Bild zeigt das Heck des neuen, vollelektrischen EQA von Mercedes-EQ mit charakteristischem Leuchtenband in einer neutralen Umgebung.

EQA 250: Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 15,7; CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0.[1][2]

Interieurdesign


Elektrisierender Einstieg.

Roségoldfarbene Elemente und ein neuartig hinterleuchtetes Zierteil prägen je nach gewählter Ausstattungslinie den progressiven Charakter des EQA.

Interieurdesign


Elektrisierender Einstieg.

Roségoldfarbene Elemente und ein neuartig hinterleuchtetes Zierteil prägen je nach gewählter Ausstattungslinie den progressiven Charakter des EQA.

Drag image Interact with 2 fingers
  • Das Bild zeigt das Interieur des neuen EQA von Mercedes-EQ.  Im Fokus sind das Lenkrad und das MBUX Multimediasystem aus der Fahrerperspektive.

    Multifunktions-Sportlenkrad.

    Das Multifunktions-Sportlenkrad mit elegantem Lederbezug vernetzt Sie mit dem Fahrzeug und wird zur Steuerzentrale. Mit den Touch-Control-Buttons links und rechts lassen sich vielfältige Funktionen von Navigation, Telefonie oder Entertainment bedienen. Auch die Tempo- bzw. Abstandsregelung können Sie hier einstellen: Alles unter Kontrolle, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen.

  • Das Bild zeigt das Cockpit des neuen EQA von Mercedes-EQ aus der Beifahrerperspektive mit blauer Ambientebeleuchtung.

    Ambientebeleuchtung.

    Inszenieren Sie das Interieur ganz nach Ihrer persönlichen Vorliebe oder aktuellen Stimmung. Aus den 64 Farben der Ambientebeleuchtung entstehen faszinierende Farbwelten, die sich dynamisch abwechseln oder in der Farbe Ihrer Wahl leuchten. Ein echtes Highlight und sinnbildlich für den technologischen Fortschritt ist das auf Wunsch spektakulär hinterleuchtete Zierelement.

  • Das Bild zeigt die Komfortsitze des neuen EQA von Mercedes-EQ.

    Komfortsitze.

    Die Komfortsitze bieten Ihnen guten Langstreckenkomfort und umfassende Einstellungen in Länge und Höhe. Außerdem können Sie die Sitzflächen in der Neigung verändern und sogar verlängern. Imponierend ist auch die Auswahl an Polsterungen und optionalen Komfortfunktionen wie Sitzklimatisierung oder Multikontursitz.

  • Das Bild zeigt die 4-Wege-Lordosenstütze im neuen EQA von Mercedes-EQ.

    4-Wege-Lordosenstütze.

    Für Ihre ergonomische Sitzhaltung und entspannte Rückenmuskulatur. Die 4-Wege-Lordosenstütze ist ein kleines Detail mit großer Wirkung. Sie passt die Sitzkontur an Ihre Lendenwirbelsäule an und gibt ihr Halt. Vier Einstellungen sind möglich: höher, tiefer, schwächer oder stärker.

  • Das Bild zeigt die Einstiegsleisten des EQA von Mercedes-EQ mit der Ausstattungslinie Electric Art mit beleuchtetem, baureihenspezifischem Schriftzug in Blau.

    Einstiegsleisten mit beleuchtetem „EQA“-Schriftzug.

    Selbst der Ein- oder Ausstieg wird zum Erlebnis. Dafür sind mit der Interieurausführung Electric Art die hochwertigen Edelstahlleisten mit markantem „EQA“-Schriftzug in Blau beleuchtet.

  • Roségoldfarbene Elemente.

    Farbakzente in modernem Roségold zieren im EQA mit der Ausstattungslinie Electric Art sowohl Polsterung als auch Lüftungsdüsen.

Ausstattungslinien


Individuelles Design für besondere Ansprüche.

Die Ausstattungslinien betonen die anspruchsvolle, die futuristische oder die dynamische Seite des EQA.

Ausstattungslinien


Individuelles Design für besondere Ansprüche.

Die Ausstattungslinien betonen die anspruchsvolle, die futuristische oder die dynamische Seite des EQA.

    Progressive

    Der EQA von Mercedes-EQ mit der Ausstattungslinie Progressive.

    Die serienmäßige Ausstattungslinie Progressive setzt unter anderem mit Dachreling in poliertem Aluminium exklusive Highlights.

    Electric Art

    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ mit der Ausstattungslinie Electric Art.

    Die Ausstattungslinie Electric Art macht Elektromobilität unter anderem mit Farbakzenten in modernem Roségold im Innenraum spürbar.

    AMG Line

    Das Bild zeigt das dynamische Exterieur des EQA von Mercedes-EQ mit AMG Line.

    Die AMG Line setzt sportliche Highlights unter anderem mit AMG spezifischer Black-Panel-Kühlerverkleidung im Twin-Blade-Design.

    Ausstattungslinien im Vergleich


    Ihr Design. Ihre Wahl.

    Finden Sie genau die Ausstattungslinie, die Ihren Stil widerspiegelt.

    Ausstattungslinien im Vergleich


    Ihr Design. Ihre Wahl.

    Finden Sie genau die Ausstattungslinie, die Ihren Stil widerspiegelt.

    Das Bild zeigt das Exterieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Exterieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Exterieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Exterieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Exterieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Exterieur des EQA von Mercedes-EQ.
    Das Bild zeigt das Interieur des EQA von Mercedes-EQ.
    • Exterieur
    • Interieur

    Auswahl nicht verfügbar.

    Die gewählte Ausstattungslinie beinhaltet ausschließlich Ausstattungen für das Exterieur bzw. das Interieur des neuen EQA von Mercedes-EQ.

    • Progressive
    • AMG Line
    • AMG Line mit Night-Paket
    • Electric Art

    Auswahl nicht verfügbar.

    Die gewählte Ausstattungslinie beinhaltet ausschließlich Ausstattungen für das Exterieur bzw. das Interieur des neuen EQA von Mercedes-EQ.

    • Progressive
    • AMG Line
    • AMG Line mit Night-Paket
    • Electric Art

    Klicken und Ziehen

    Wählen Sie zwei Ausstattungslinien und bewegen Sie den Regler, um sie zu vergleichen.

    Ausstattungslinien ändern
    Ausstattungslinie wählen

    Wählen Sie zwei Ausstattungslinien, um sie miteinander zu vergleichen.

    • Progressive
    • AMG Line
    • AMG Line mit Night-Paket
    • Electric Art
    • Progressive
    • AMG Line
    • AMG Line mit Night-Paket
    • Electric Art

    [1] Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Der Stromverbrauch ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.
    [2] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.
    [3] Die Reichweite wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Die Reichweite ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.  
    [4] Angaben zur Nennleistung und zum Nenndrehmoment nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung.
    [5] Maximale Ladeleistung an DC-Ladestation mit Versorgungsspannung 400 Volt, Strom 300 A; die maximale Ladeleistung ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie z.B. Umgebungs- und Batterietemperatur und dem Ladezustand der Batterie beim Ladestart.