Dieselklagen sind zu 95% erfolglos.

Dieselklagen sind zu 95% erfolglos.

Unsere Position beim Thema Klagen ist klar: Wir halten die geltend gemachten Ansprüche für unbegründet. Die deutschen Land- und Oberlandesgerichte haben bisher in rund 95 Prozent der Fälle zu Gunsten Daimlers entschieden.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich mit Beschluss vom 13.07.2021 zu der verwendeten temperaturabhängigen Steuerung der Abgasrückführung (sog. „Thermofenster“) in einem Mercedes-Benz Fahrzeug geäußert. Der BGH hat die Vorinstanzen in der Sache bestätigt und klargestellt, dass das sog. „Thermofenster“ als solches nicht sittenwidrig ist. Das bedeutet: Aus dem Vorhandensein eines „Thermofensters“ alleine kann kein Anspruch auf Schadensersatz wegen sittenwidriger Schädigung hergeleitet werden. Daimler begrüßt diese Entscheidung des BGH. Sie hat aus unserer Sicht Leitcharakter für Tausende von Gerichtsverfahren in Deutschland.

Die Presseinformation des BGH finden Sie hier.

 

Uns ist der persönliche Kontakt mit Ihnen gerade auch bei diesem Thema wichtig.​

Mercedes-Benz

Uns ist der persönliche Kontakt mit Ihnen gerade auch bei diesem Thema wichtig.​

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an das Mercedes-Benz Customer Assistance Center (CAC) wenden über die Service-Telefonnummer +49 69 86 79 82 74.

Das internationale Team bietet qualifizierte Unterstützung und Beratung auch bei Fragen rund um Diesel.

Rückruf- und Kundendienstmaßnahmen.

Mercedes-Benz Mitarbeiter bei der Inspektion.

Rückruf- und Kundendienstmaßnahmen.

Mit unserem Online-Tool können Sie selbst prüfen, ob Ihr Fahrzeug Teil eines Rückrufes oder der freiwilligen Servicemaßnahmen ist. 

FAQ


FAQ.

FAQ


FAQ.

    • ​Ist mein Fahrzeug Teil eines Rückrufes oder der freiwilligen Servicemaßnahmen?

      ​Ist mein Fahrzeug Teil eines Rückrufes oder der freiwilligen Servicemaßnahmen?

      Mit unserem Online-Tool können Sie ganz einfach selbst prüfen, ob Ihr Fahrzeug Teil der Maßnahmen ist. ​Einen Überblick zu diesem Thema finden Sie ebenfalls hier.

    • Was wird am Fahrzeug gemacht?

      Was wird am Fahrzeug gemacht?

      Im Rahmen der Maßnahmen wird ein Software-Update für die Motorsteuerung des Fahrzeugs aufgespielt. Wenn technisch erforderlich werden auch NOx-Sensoren ausgetauscht. Das Aufspielen der Updates dauert bis zu einer Stunde.

    • Was kostet die Maßnahme?

      Was kostet die Maßnahme?

      Die erforderlichen Arbeiten werden für den Kunden selbstverständlich kostenlos ausgeführt.

    • Was muss ich als Kunde tun?

      Was muss ich als Kunde tun?

      - Kunden müssen vorerst nichts unternehmen.

      - Wir werden Kunden schriftlich informieren, wenn ein Fahrzeug Teil des Rückrufes oder auch der freiwilligen Servicemaßnahme sein sollte und die entsprechenden Software-Updates vorliegen.

      - In unserem Schreiben werden wir unsere Kunden bitten, einen Termin in einer Werkstatt zu vereinbaren. Wenn ein Kunde noch nicht angeschrieben wurde, wird das Software-Update noch entwickelt. Bis zum Abschluss der Entwicklung kann noch kein Termin in der Werkstatt vereinbart werden.

    • Wann wird die Maßnahme durchgeführt?

      Wann wird die Maßnahme durchgeführt?

      - Mercedes-Benz wird schnellstmöglich nach der Freigabe des KBA das Software-Update aufspielen.

      - Wir werden unsere Kunden informieren, sobald die Software-Updates vorliegen.

    • Warum sind ausgerechnet die genannten Fahrzeuge vom Rückruf betroffen? Um welche Funktionen geht es im Detail?

      Warum sind ausgerechnet die genannten Fahrzeuge vom Rückruf betroffen? Um welche Funktionen geht es im Detail?

      - Bei einem angeordneten Rückruf müssen nach der Rechtsansicht des KBAs spezifische Kalibrierungen von Funktionalitäten in der Motorsteuerung bestimmter Fahrzeugvarianten geändert werden.

      - Wie bereits seit 2018 angekündigt, haben wir gegen die KBA-Anordnungen in dieser Sache Rechtsmittel eingelegt, um strittige Fragen vor Gericht klären zu lassen.

    • Es wird doch schon eine freiwillige Maßnahme durchgeführt? Was ist der Unterschied zwischen den Maßnahmen?

      Es wird doch schon eine freiwillige Maßnahme durchgeführt? Was ist der Unterschied zwischen den Maßnahmen?

      - Insgesamt entwickelt Mercedes-Benz für die Diesel-Flotte der Abgasnormen Euro 6b und Euro 5 in Europa Software-Updates, die die Stickoxid-Emissionen im Durchschnitt der Fahrzeuge im normalen Fahrbetrieb verbessern. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Luftqualität.

      - Bereits 2017 hat Mercedes-Benz im Rahmen des „Nationalen Forums Diesel“ in Berlin angekündigt, freiwillige Servicemaßnahmen mit Software-Updates für mehrere Millionen Diesel-Fahrzeuge in Europa anzubieten. Seitdem hat das Unternehmen den Umfang der Update-Aktion unter anderem auch auf Van- und Transporter-Modelle ausgeweitet. Wie bekannt, führt Mercedes-Benz zudem seit 2018 auf Anordnung des KBA verpflichtende Rückrufe durch, bei denen ebenfalls Software-Updates aufgespielt werden. 

    • Woher wissen die Kunden, ob ein Fahrzeug in der freiwilligen Servicemaßnahme ist oder im Rückruf?

      Woher wissen die Kunden, ob ein Fahrzeug in der freiwilligen Servicemaßnahme ist oder im Rückruf?

      - Unsere Kunden werden informiert, falls ihr Fahrzeug Teil des verpflichtenden Rückrufes oder Teil der freiwilligen Maßnahme ist.

      - Über das Online-Tool können unsere Kunden überprüfen, ob ihr Fahrzeug Teil des Rückrufes oder der freiwilligen Maßnahme sein wird.

    • Warum dauert die Entwicklung von Software-Updates relativ lange?

      Warum dauert die Entwicklung von Software-Updates relativ lange?

      - Wir bieten unseren Kunden eine große Vielfalt unterschiedlicher Fahrzeuge innerhalb einer Baureihe an. Sie unterscheiden sich beispielsweise im Hinblick auf Motorleistung, Getriebeart oder Allradtechnik.

      - Für diese Varianten entwickeln wir jeweils angepasste Software-Updates. Alleine für die in 2017 angekündigten Servicemaßnahmen entwickeln wir beispielsweise in Summe mehrere hundert Varianten.

      - Da sich die Änderungen auf eine Vielzahl von Einflussgrößen auswirken können, gehen wir dabei mit der erforderlichen Sorgfalt vor. Und auch das Testen und die Genehmigung der Software-Updates braucht natürlich Zeit.

    • Wo finde ich Informationen zum Rückruf?

      Wo finde ich Informationen zum Rückruf?

      - Unsere Kunden werden schriftlich von uns informiert, sobald die entsprechenden Software-Updates vorliegen und in unseren Werkstätten aufgespielt werden können.

      - Über das Online-Tool können unsere Kunden leicht überprüfen, ob Ihr eigenes Fahrzeug Teil des Rückrufes (oder der freiwilligen Maßnahme) sein wird.

    • Kann ich mein Fahrzeug auch mit Hardware nachrüsten lassen?

      Kann ich mein Fahrzeug auch mit Hardware nachrüsten lassen?

      Wir bieten unter bestimmten Bedingungen einen Zuschuss für Hardware-Nachrüstungen von Euro 5 Pkw und Vans (mit M1-Zulassung) von Drittanbietern. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

    Themenüberblick


    Aktuelle Informationen zum Dieselmotor.

    Wir sind davon überzeugt, dass der Diesel nicht zuletzt wegen seiner niedrigen CO₂-Emissionen auch künftig ein fester Bestandteil im Antriebsmix sein wird. Auch die NOx-Herausforderung konnte mit den neuesten Motoren technisch gelöst werden. Es ist sinnvoller, den Diesel weiter zu verbessern statt ihn zu verbieten.

    Themenüberblick


    Aktuelle Informationen zum Dieselmotor.

    Wir sind davon überzeugt, dass der Diesel nicht zuletzt wegen seiner niedrigen CO₂-Emissionen auch künftig ein fester Bestandteil im Antriebsmix sein wird. Auch die NOx-Herausforderung konnte mit den neuesten Motoren technisch gelöst werden. Es ist sinnvoller, den Diesel weiter zu verbessern statt ihn zu verbieten.

      Dieseldebatte.

      Das BIld zeigt ein glückliches Pärchen im Auot

      Warum wir auch in Zukunft einen Antriebs-Mix brauchen, welche Rolle moderne Dieselmotoren dabei spielen und warum wir auf Innovationen statt Verbote setzen. Nach wie vor wird in den Medien und der Öffentlichkeit kontrovers über den Diesel und Fahrverbote diskutiert. Und als Automobilhersteller stehen wir selbstverständlich in der Verantwortung, wenn es darum geht, individuelle Mobilität, Klimaschutz und Luftreinhaltung miteinander in Einklang zu bringen.

      10 Fakten...

      Das Bild zeigt einen technischen Kreislauf von Emissionen

      10 Fakten zu Dieselmotoren, Emissionen und der Mobilität der Zukunft. Gerade in Deutschland steht die Autoindustrie mehr denn je im Mittelpunkt der öffentlichen Debatte. Es ist Vertrauen in die Innovationskraft und die Zukunftsfähigkeit der Branche verloren gegangen. Deshalb greifen wir an dieser Stelle zehn Punkte aus der aktuellen Debatte heraus und beziehen Stellung.

      WLTP. Der neue Prüfstand-Fahrzyklus.

      Auf dem Bild ist ein Mercedes-Benz in der Werkstatt zu sehen

      Im Dezember 2017 wurde auf der LA Auto Show der neue Mercedes-Benz CLS vorgestellt: die erste Baureihe von Daimler, die planmäßig nach der Euro Norm 6d TEMP und damit dem neuen Prüfverfahren „WLTP“ (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) zertifiziert wurde. 

      Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem Mercedes-Benz Händler.

      Mercedes-Benz Händlersuche

      Ihr Mercedes-Benz Händler.